Materialschutz

Hygroskopie

Hygroskopische Stoffe sind Stoffe,

die in ihrer Zellstruktur Feuchtigkeit

einschließen können.

 

 Bei geringer Luftfeuchtigkeit entzieht die Luft

Feuchtigkeit aus den Materialien,

wobei die Zellstruktur oftmals beschädigt

wird und Risse entstehen können.

Musikinstrumente

schützen

Fast jedes Musikinstrument nutzt

hygroskopische Stoffe (z.B. Holz) für den

Klang- oder Resonanzkörper.

 

Hier kann durch trockene Luft, die dem

Material Vitalität und Feuchtigkeit entzieht,

die Klangqualität langfristig geschädigt

werden sowie auch der finanzielle

Objektwert verloren gehen.

Parkett und

Mobiliar

Da Parkett oder Holzmobiliar Feuchtigkeit

in ihrer Zellstruktur eingeschlossen haben,

brauchen sie nicht nur Pflege in Form

von Ölen oder Lackierungen, sondern

auch eine ausreichende Luftfeuchte.

 

 Ansonsten trocknen sie aus und

werden beschädigt.

Kunst bewahren

Auch Gemälde oder Kunstgegenstände

benötigen eine ausgeglichene Luftfeuchtigkeit.

 

Denn bei zu geringer oder häufig

schwankender Feuchte entstehen

Spannungen im Material.

 

Hierdurch können Leinwände reißen

oder die Farben von Ölgemälden abplatzen.

Sättigungsdrang

der Luft

Luft speichert Wasser ähnlich wie ein

Schwamm. Ist sie nah an der Sättigung

(100% relativer Feuchte), gibt sie

tendenziell Feuchtigkeit ab.

 

Ist die Luft stark untersättigt (unter

40% relativer Feuchte), entzieht sie

besonders viel Feuchtigkeit

aus ihrer Umgebung.

zurück ins Menü

| © Condair 2018