Gesunde Luftfeuchte

Ein funktionsstarkes

Immunsystem

Zu trockene Luft schädigt auch den

ausgeklügelten Schutzmechanismus

der Atemwege.

 

Die Schleimschicht trocknet ein und wird

zäh, sodass Viren nicht mehr abtransportiert

werden können.

Keimabwehr

Atemwegsschleimhäute

Trockenheit im Hals

Die Funktionsfähigkeit der Atemwegs-

schleimhäute hängt wesentlich von

der Luftfeuchtigkeit ab.

 

Nur wenn diese ausreichend hoch ist,

sind die Schleimhäute auch fließfähig genug,

damit sie ihre Immunabwehrfunktion erfüllen.

 

Trockenheit im Hals, Heiserkeit und

Hustenzwang sind typische Symptome

von zu trockener Raumluft.

Trockene Augen

Auch das Auge reagiert sensibel auf zu

trockene Raumluft. Der Tränenfilm hat

die Aufgabe die Augenoberfläche vor

Einwirkungen aus der Umwelt zu schützen.

 

Trocknet er ein, ist dieser Schutz nicht mehr gegeben. Augenreizungen und Entzündungen können die Folge davon sein.

Trockene Haut

Dass trockene Luft der Haut Feuchtigkeit entzieht, ist gerade im Winter ein

bekanntes Problem.

 

Lippen werden spröde, Finger und

Handrücken trocken und rissig.

Aktive Luftbefeuchtung sorgt für

gesunde, geschmeidige Haut.

zurück ins Menü

| © Condair 2018